Karma Auflösung: Psychosomatische Krankheit & Psyche

Körperliche und seelische Gesundheit – welches Vitalkarma hast du geerbt?

In deiner Karma Analyse finden wir Hinweise auf dein Vitalkarma! Doch die Ursache dafür liegt tiefer verborgen. Denn die Auslöser können aus einem vorherigen Leben kommen. Häufig sind es Zwänge oder ein seelischer Druck die letztlich zu Krankheiten führten. Demzufolge stammt das vererbte Krankheitskarma also aus deinem Vorleben.

Wenn das Karma von damals nicht aufgelöst wurde, nimmst du es mit in dieses Leben. Und mit im Gepäck sind die Krankheiten aus dem Vorleben. Beispielsweise kann ein Hautausschlag durch einen Zwang entstehen, den du im letzten Leben erfahren hast. Lebst du nun wieder in zwanghaften Verhältnissen? Dann könnten auch dieses Mal Hautprobleme auftreten. Die Krankheitskarma &  Psyche Auflösung  zeigt dir, ob du ein solches vererbtes Krankheitskarma besitzt.

Karma auflösen bei Krankheit & Psyche und neu erschaffenes Karma vermeiden

Das neu erschaffene Karma ist noch jung. Denn es stammt aus diesem Leben. Meistens hat sich dieses bereits in der Kindheit entfaltet. Bisher ist es aber noch nicht gelöst worden. Wenn die Seele darunter leidet, könntest du mit seelischen oder körperlichen Beschwerden zu kämpfen haben. Aber so etwas ist nicht im Sinne deiner Seele. Schliesslich können auch Verdrängungsmuster zu seelischen Beschwerden führen. Genauso wie Konflikte mit den Eltern oder das Familienkarma  als Auslöser dienen kann.

Das Krankheitskarma kann körperliche aber auch psychische Leiden hervorrufen. Auch hier spielt manchmal das Familienkarma eine Rolle. Sofern bereits die Oma an einer psychischen Krankheit litt, könnte sich der Fall wiederholen. Und zwar bei dir. Wenn eine karmische Verbindung zwischen dir und deiner Oma besteht, ist das vermutlich der Fall. Die Krankheitskarma &  Psyche Auflösung kann dir anzeigen, ob diese Ansätze denkbar sind.

Inhalt Karma Auflösung: Krankheit & Psyche

Themen der Karma Auflösung

Krankheitskrama definieren

Wirkungen des Karma auf dich

Karma-Aufgabe erkennen & Lösungswege

Verhalten und Gedanken reflektieren

Praxis-Übungen

Angeleitetes Chakra-Clearing

Energetische Rituale Vergeben / Verzeihen / Loslassen / Neutralisieren

Übung und Anleitung zum Karma-Clearing auf der Seelenebene

Karma-Abtrennung von gesundheitlichen Problemen

Diese Karma Auflösung umfasst einen Termin von 3 Stunden. Pausen sind hinzu zu kalkulieren.

zoom videoberatung

Wann ist eine Krankheitskarma &  Psyche Auflösung sinnvoll?

Eigentlich muss die Frage umgekehrt lauten. Warum sollte man eine Krankheitskarma &  Psyche Auflösung nicht machen? Wenn du in einer psychischen Behandlung bist, sollte man von dieser Ablösung Abstand nehmen. Ansonsten findet sich aber kaum ein Gegenargument. Denn jeder will gesund und vital sein. Doch nicht jeder Schnupfen beruht auf einem Krankheitskarma. Wenn aber das Leid schon lange existiert, lohnt sich ein Blick in deine Karma-Gesundheits-Akte. Vor allem wenn dein Leiden als psychosomatisch bezeichnet wird. 

Typische Themen für das Krankheitskarma:

Seelischer Druck kann sich in Hautausschlägen, Neurodermitis oder Akne Ohren (Tinnitus u.ä) widerspiegeln. Und wer einen Konflikt nicht verdaut, könnte Probleme haben mit dem Magen und Bauch. Aber wenn dir die Luft zum atmen fehlt, sind wohl die Lunge und Bronchien betroffen.

Dagegen spiegelt sich fehlende Selbstliebe und Gefühlschaos im Herzen wieder. Und die Niere spricht von deinen schlechten Gedanken, die du pflegst. Letzlich sind die Rückenprobleme häufig auf zu viel Verantwortung zurück zu führen.

Prinzipiell kann man sagen, dass seelischer Druck und unverarbeitete Lebensthemen die häufigsten Auslöser sind.

Die TCM, Organsprache und das Krankheitskarma

Im der TCM werden Gefühle in Bezug auf Krankheiten in Kategorien eingeteilt. Davon gibt es sieben Stück:

Zorn, Freude, Sorge, Grübeln, Traurigkeit, Angst, Schock

Doch wer im Übermaß auf längere Zeit ein solches Gefühl erlebt, könnte mit Problemen zu kämpfen haben.

In der Krankheitskarma &  Psyche Auflösung  werden diese Dinge mit betrachtet. Denn sie sind eine wertvolle Ergänzung zu der karmischen Analyse. Und sie können dir helfen, dein Krankheitsthema noch besser zu verstehen.

Zorn, Freude & Angst in der Psychosomatik

Übersteigerte Freude kann aber auch zu solchen Themen führen:

Wenn Angst und Schock dich prägen, dann könnten sich solche Gesundheitsprobleme einstellen:

Übermässiger Zorn kann sich wie folgt im Krankheitskarma darlegen:

Sorgen, Grübeln und Traurigkeit in der TCM

Wer viel grübelt, bei dem stauen sich die Energien an. Dann entsteht ein innerer Stau, der abgeleitet werden will. Wenn das nicht geschieht, können sich daraus Krankheiten bilden. Doch auch das Karma kann Ursache dafür sein, dass das Grübeln kein Ende findet.

Zuviel Grübeln ist ungesund und zeigt sich dann so:

Anhaltende Trauer oder Traurigkeit kann diese Probleme bereiten: