TIERKOMMUNIKATION / MIT TIEREN REDEN - Workshop

Tierkommunikation Workshop : Ängste und Konflikte erfahren im Tiergespräch

Auch Tiere generieren Muster, Ängste, Unsicherheiten aus den Erfahrungen ihrer Welpenzeit. Und manchmal weiss der Halter gar nicht genau wie die Umstände waren, als das Tier geboren wurde. Besonders Tiere aus dem Tierschutz haben meistens eine harte Zeit hinter sich. Manche wurden eingesperrt oder vom Muttertier viel zu früh entrissen. Auch eine schlechte Haltung oder Gewalt können die ersten Erfahrungen eines Tieres gewesen sein. Diese prägen das Tier nachhaltig. Auch kann eine fehlende Sozialisierung erheblichen Einfluss nehmen auf das Verhalten des Tieres. Aber auch der „Second-Hand“-Hund oder die verstossene Katze habe ihre Traumata.

Das alles kann sich auf das ganze Tierleben auswirken. Vielleicht erfährst du in dem Tierkommunikation Workshop warum sich dein Haustier so seltsam verhält. Damit erhältst du die Chance, dass dein Tier dir stärker vertraut und zutraulich wird. Zudem öffnet das Tür und Tor für ein optimales Training. Das stärkt die Bindung zwischen Mensch und Tier ungemein. Und vielleicht ist es möglich, dass das Tier sein Leben dann neu geniessen kann.

Psychosomatische Tier-Themen im Dialog

Die Gesundheit ist ein starkes Thema, wenn es darum geht, einen Dialog mit dem Tier zu führen. Aber gerade hier sind die Möglichkeiten, detailierte Informationen zu erhalten, begrenzt. Psychosomatische Themen hingegen können meistens gut dargelegt werden. Interessant kann dies sein, wenn es sich um Hautprobleme handelt oder eine Futtermittel-Unverträglichkeit. Dennoch gilt: zunächst den Tierarzt befragen, bevor man eine Eigendiagnose via Tierkommunikation Workshop als das Mittel der Wahl deklariert.

Inhalt Tierkommunikation - Workshop

Themen des Workshops

1. Telepathie – wie geht das?

2. Kommunikation mit deinem Haustier

3. Die richtige Gesprächsführung

4. Dein inneren Geist beruhigen

5. FAQ rund um die Tierkommunikation

Praxis-Übungen

Angeleitete Übungen zur Beruhigung deines Geistes

Übung und Anleitung für telepathische Gedankenübertragung

Angeleitetes Ritual zur Kommunikation mit deinem Haustier

Verschiedene Fragenstellungen

Diverse Übungsrunden Tierkommunikation

Der Workshop umfasst 6 Stunden und ist für zwei Teilnehmer ausgelegt. Pausen sind hinzu zu kalkulieren.

Ereignisse und Veränderungen beim Tier - bereite dein Tier darauf vor!

Emotionen des Tieres erfahren

Was fühlt dein Tier und wie fühlt es? Gefühle bei einem Haustiere unterscheiden sich zu dem, wie Menschen empfinden. Auch die Empfindung von Schmerz wird different wahrgenommen. Dennoch gibt es durchaus Ähnlichkeiten zu uns Menschen. Tiere können sich wie Menschen einsam fühlen – ausgegrenzt – unerwünscht oder abgelehnt.

Zudem haben Hunde und Katzen gute Antennen was die Befindlichkeit des Menschen betrifft. Bist du innerlich angespannt, nimmt es dein Haustier auch wahr. Es weiss nur nicht warum es so ist. Einige Tiere münzen deine Anspanntheit auf sich selbst. In dem Tierkommunikation Workshop kannst du deinem Tier sagen, warum es so ist und auch, dass es keine Schuld an deiner Anspannung hat.

Konflikte und Stress (Hund/Katze etc.)

Die Gedanken des Tieres

Dazu kann ich natürlich nur meine Erfahrungen und Beobachtungen der letzten Jahre wiedergegeben. Im Allgemeinen haben sich alle Tiere, mit denen ich kurz zuvor ein mentales Gespräch hatte, gefreut, als ich sie im Anschluss leibhaftig sah. Natürlich geht es hier um ein Tiergespräch mit einem lebenden Tier.

Es war spürbar, dass das Tier wusste, wer ich bin. Die Gesten, das Verhalten und das Zutrauen war ein Indiz dafür. Wohlgemerkt waren Tiere dabei, die ich nie zuvor im realen Leben getroffen habe. Das Tier wusste also von unserem „Gespräch“ und hat mich bzw. meine energetische Schwingung wiedererkannt.

In der Tierkommunikation selbst verstellen sich die Tiere nicht. Wenn es keine Lust hat zu reden, dann redet es nicht. Wenn es eine Info nicht herausgeben will, kann es sein, dass diese zurückgehalten wird. Auch auf diese Parameter muss man sich einstellen, wenn man mit seinem Tier spricht.

Tiere, der Tod und die Reinkarnation